Zerstörte Scheiben des Führerstandes. (Foto: Bundespolizei Kassel)

Scheiben an Triebfahrzeug von Vandalen eingeworfen

Bundespolizei sucht Zeugen – Schaden von rund 1.000 Euro entstanden

MARBURG
Wegen Sachbeschädigung im Bahnhof Marburg ermittelt seit gestern die Bundespolizeiinspektion Kassel. Bislang Unbekannte haben am Triebfahrzeug eines Nahverkehrszuges die Scheiben am Führerstand eingeschlagen. Die Schadenshöhe liegt schätzungsweise bei rund 1.000 Euro.

Ermittler hoffen auf Hinweise von Anwohnern
Das Eisenbahnfahrzeug war auf einem Gleis, welches am Bahnhof Marburg parallel zur Neuen Kasseler Straße verläuft, abgestellt. Die Ermittler hoffen daher auf mögliche Zeugenaussagen von den Bewohnern der Straße.

Die Tatzeit lag in der Nacht von Montag auf Dienstag (25.05./26.05.). Ein Bahnmitarbeiter entdeckte den Schaden am Dienstagmorgen gegen 4 Uhr. In unmittelbarer Nähe fanden Bundespolizisten mehrere leere Flaschen von Alkoholika.

 Die Bundespolizei bittet um Hinweise
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugenhinweise sind unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de erbeten.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.