Scheune im Ortskern Hattenhof geht in Flammen auf

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro

HATTENHOF (Landkreis Fulda)
Die Feuerwehren der Gemeinde Neuhof musste am Samstagmorgen gegen 01.20 Uhr zum Brand einer Scheune nach Hattenhof ausrücken.Ein Nachbar hatte beim Blick aus dem Fenster den Brand entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand bereits die komplette Scheune des Dreiseitenhof im Vollbrand.

Zahlreiche Einsatzkräfte versuchten mit Hochdruck ein Übergreifen der Flammen auf umstehende Gebäude mit Unterstützung der Drehleiter aus Fulda zu verhindern. Schon von Weitem waren die Flammen in der Dunkelheit zu sehen. Viele Schaulustige und Gaffer bekleideten den Einsatz.
Die Wasserversorgung konnte aufrecht gehalten werden, weil genügend Wasser aus dem Netz zu Verfügung stand.

Die Bewohner wurden zum Glück nicht verletzt, sie konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Was genau zu dem Brand führte, steht aktuell noch nicht fest.

Die Feuerwehren aus Neuhof, Hattenhof, Rommerz und Dorfborn waren mit 60 Einsatzkräften vor Ort, um Schlimmeres zu verhindern.

Gegen 03.40 Uhr war das Hauptfeuer von den Einsatzkräften gelöscht.
Zur Unterstützung der Nachlöscharbeiten befindet sich das THW Fulda an der Brandstelle. Vorsorglich war der Rettungsdienst aus Neuhof vor Ort.

Die Kriminalpolizei Fulda hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen. Die Brandfahnder versuchen nun die genaue Ursache zu klären. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro.

Teilen auf Facebook» Diesen Bericht auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Bericht Twittern «

1 Trackback / Pingback

  1. Polizei schließt Brandstiftung in Hattenhof nicht aus

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.