Polizei schließt Brandstiftung in Hattenhof nicht aus

Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Hinweise

NEUHOF-HATTENHOF
Wie bereits am 13. Juni, (hier) berichtet geriet am Samstagmorgen, gegen 01.00 Uhr, in der Neuhöfer Straße im Ortsteil Hattenhof eine Scheune in Brand. Das als Holzlager dienende Gebäude in Mittellage eines Dreiseitenhofes brannte vollends aus. Der Sachschaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

© GBS News-Online

Die Kriminalpolizei Fulda führt die Ermittlungen zur Brandursache. Die genauen Hintergründe zur Brandentstehung sind derzeit noch unklar. Die Polizei schließt jedoch eine vorsätzlichen Inbrandsetzung nicht aus.

Am Montag führen die Ermittler Zeugenbefragungen in Hattenhof durch. In diesem Zusammenhang bittet die Fuldaer Kriminalpolizei die Bevölkerung um Hinweise. Wer hat am frühen Samstagmorgen (13.06.) im Bereich Hattenhof verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen? Wer kann Angaben darübermachen, ob sich eine Person vor Ausbruch des Feuers im Bereich des Brandortes aufgehalten hat?

Es besteht im Einzelfall die Möglichkeit, Hinweise auch vertraulich entgegenzunehmen.

 Die Polizei bittet um Hinweise
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter polizei.hessen.de/onlinewache

Teilen auf Facebook» Diesen Bericht auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Bericht Twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.