Gesuchter Viktor M. aus Fulda tot aufgefunden

Polizei liegen keine Anhaltspunkte für Fremdverschulden vor

FULDA
Seit dem 30. Juni wurde der 36-jährige Viktor M. aus Fulda vermisst (wir berichteten hier). Am Mittwochmorgen (01.07) wurde am Bahnhof Biebergemünd-Wirthheim auf den Gleisen eine leblose Person gefunden. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben nun Gewissheit. Bei dieser Person handelt es sich um den Vermissten Viktor M.

Der Polizei liegen keine Anhaltspunkte für Fremdverschulden vor.

Damals brachte eine groß angelegte Suchaktion keinen Erfolg. Weil der Vermisste bis zum Vormittag nicht aufgetaucht war, suchte die Polizei mit einem Hubschrauber nach ihm. Der Hubschrauber kreiste ab etwa 11 Uhr über der Fulda-Aue. Auch Schwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in der Fulda wurden eingesetzt.

Teilen auf Facebook» Diesen Artiekl auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.