© GBS News-Online

Fünf Verletzte nach schwerem Unfall auf der A66 bei Neuhof

Autofahrt endet für vierköpfige Familie im Krankenhaus

A66/NEUHOF

Fünf Verletzte und ca. 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls auf der A 66, Höhe Neuhof-Nord, vom Mittwochnachmittag. Gegen 15:00 Uhr befuhr ein 70-jähriger Lkw-Fahrer aus Mömbris die A 66 in diesem Bereich und wollte einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. In der Folge kam es auf dem linken Fahrstreifen zu einer Kollision mit einem nachfolgenden Pkw, besetzt mit einer 4-köpfigen Familie aus dem Raum Mainz.

Der 70-jährige Lkw-Fahrer sowie der 43-jährige Fahrer, die 43-jährige Beifahrerin und deren 11 und 8 Jahre alten Kinder auf den Rücksitzen des Pkw kamen mit vermutlich nicht so schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser in Fulda und Schlüchtern. Im Einsatz waren 5 Rettungs- und ein Notarztwagen sowie die Feuerwehr Neuhof.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste der rechte Fahrstreifen zeitweise gesperrt werden, es kam zu leichten Behinderungen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen.

Lobend erwähnt wird von der Polizei die vorbildlich gebildete Rettungsgasse, so dass die Rettungskärfte zügig zur Einsatzstelle gelangen konnten.

© GBS News-Online
© GBS News-Online
© GBS News-Online
© GBS News-Online

Teilen auf Facebook» Diesen Artiekl auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.