Symbolfoto: pixabay

Zwei neue Corona-Fälle im Vogelsbergkreis

Beide Patienten befinden sich in häuslicher Quarantäne

VOGELSBERGKREIS
Zwei neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Mittwoch. Beide Patienten zeigen eine leichte Symptomatik und befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Bei einem der Patienten handelt es sich um einen Schüler der Lauterbacher Vogelsbergschule.

Seine Mitschüler und zwei Lehrer gelten als Kontaktpersonen der Kategorie I und befinden sich ebenfalls in Quarantäne.

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis:
Fälle insgesamt: 191
Genesene: 170
Verstorbene:  6
Aktive Fälle: 15

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

1 Kommentar

  1. Wenn getestet würde, wären es auch mehr Fälle an der Vogelsbergschule. Stattdessen hat man nicht mal persönlichen Kontakt mit dem Gesundheitsamt, selbst wenn man anruft und um Hilfe bittet. Man bekommt einfach eine Aufforderung zu Hause zu bleiben per Mail und Tage später einen Brief, das war es. Wir sind Kontaktpersonen.
    2. Grade uns wurde gesagt, wir können alles weiter machen also zur Physio und zum Arzt gehen, einkaufen gehen und zur Arbeit, was bei meinem Mann bedeutet durch ganz Hessen zu fahren und auf Bahnhöfen mit jeder Menge Menschen zusammen zu treffen.
    Also mittlerweile bin ich auf unsere regionale Politik echt sauer, dass da so fahrlässig mit seinen Bürgern umgegangen wird, nur um keine höheren Zahlen vorweisen zu müssen, und das Gesundheitsamt im VB sollte dringend mal überarbeitet werden.

    Wie kann es sein, dass man mir an der Hotline, wo ich als betroffene Risikopatientin Anrufe zusichert, man rufe zurück, aber sich den ganzen Tag nichts tut überarbeitet? Wohl kaum bei angeblich nur 15 Coronainfizierten (ich denke, wie geschrieben es sind deutlich mehr, wenn der Schüler schon fast 80 Kontaktpersonen 1. Grades hatte, wie man von der Schule, die übrigens auch allein gelassen wurde, ohne Kontaktnummer zum Gesundheitsamt hört) und wenn man um 14 Uhr die Hotline schon wieder dichtmacht. Es muss sich unbedingt was tun im Kreis mal aufwachen aus dem Dornröschenschlaf und anpacken ist jetzt gefordert.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.