© GBS News-Online

Schwerer Unfall zwischen Büches und Bleichenbach (B457 bei Ortenberg)

41-jähriger Pkw-Fahrer schwer, 61-jähriger Pkw-Fahrer leicht verletzt

ORTENBERG
Am frühen Samstag Abend gegen 18.15 Uhr mussten die Feuerwehren aus Büdingen, Aulendiebach, Wolf und Dudenrod zu einem schweren Verkehrsunfall ausrücken.

© GBS News-Online

Der Unfall ereignete sich auf der B457 zwischen Büches und Bleichenbach, in den zwei Pkws involviert waren. Dabei wurden eine Person schwer und eine Person leicht verletzt. Der schwer verletzte 41-jährige Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Ein 61-jähriger Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Die B457 war über 2 Stunden voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden zwischen 25.000 und 30.000 Euro.

© GBS News-Online

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von überhöhter Geschwindigkeit des 41-jährigen Fahrers, der von Bleichenbach aus in Richtung Büches fuhr, aus. Er sei ca. 60-70 Meter vor einer Einmündung rechtsseitig auf das Bankett gekommen. Infolgedessen überfuhr er einen Leitpfosten, geriet mit seinem Pkw wieder aus dem Bankett in seine Fahrspur. Hierbei verlor der Fahrer vollends die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenverkehrsspur, fuhr eine Böschung hinauf, von dort aus wieder hinunter auf die Gegenverkehrsspur und ist mit dem 61-Jährigen Pkw-Fahrer kollidiert.

© GBS News-Online

Der Aufprall war so heftig, dass der Pkw des 41-Jährigen in die Luft geschleudert wurde und letztendlich über den Pkw des 61-Jährigen gerollt und bei einer Bushaltestelle auf dem Dach zum Liegen kam. Der 41-Jährige wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.

© GBS News-Online

Der schwer verletzte Fahrer wurde beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits vom RTW DRK Büdingen und dem Notarzt des DRK versorgt. Nach der Stabilisierung des Pkws konnte mit der Personenrettung begonnen werden. Der Fahrer wurde mithilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus seiner Zwangslage befreit und dem Rettungsdienst übergeben und anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christoph Mittelhessen in eine Klinik verbracht.

© GBS News-Online

Eine Zeugin hatte im Rückspiegel schon rechtzeitig erkannt, dass der 41-Jährige mit hoher Geschwindigkeit angeschossen kam. Sie reagierte schnell und fuhr aus Sicherheitsgründen in eine dort befindliche Haltebucht. Sie beobachtete, dass der Pkw vor ihr zum Liegen kam.

© GBS News-Online

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.