Symbolfoto: Pixabay

A5 bei Alsfeld: Glück im Unglück – Klein-Lkw fährt auf Sattelzug auf

Rückstau von ca. 7 Kilometern – Gesamtschaden von 20.000 Euro entstanden

BAB 5 / ALSFELD
Am Mittwoch kam es in den Nachmittagsstunden auf der BAB5 in Richtung Norden, Höhe Alsfeld, aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu stockendem Verkehr, teilt die Polizei mit.

Gegen 16 Uhr befuhr ein Sattelzug zwischen der AS Alsfeld (Ost) und dem Hattenbacher Dreieck den rechten Fahrstreifen und musste wegen des langsamen Verkehrsflusses seine Geschwindigkeit deutlich verringern. Der nachfolgende tschechische Lkw-Fahrer erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr vermutlich ungebremst mit seinem Klein-Lkw auf den Sattelzug auf. Der Klein-Lkw kam unter dem Sattelauflieger zum Stehen. Hierbei wurde die Fahrgastzelle des Klein-Lkws vollkommen zerstört.

Der Fahrer konnte glücklicherweise leichtverletzt sein Fahrzeug verlassen. Er wurde zu weiteren Untersuchungen in das Kreiskrankenhaus Alsfeld verbracht.

Die Unfallstelle war während der Bergungsmaßnahmen für ca. 30 Minuten voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von ca. 7 Kilometern. Es entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.