Symbolfoto: pixabay

Schwerte: Neben Drogen 20 Menschen beim Haareschneiden im Keller erwischt

Abgeschnittene Haare, Friseurbedarf und Drogen – Drei vorläufige Festnahmen

SCHWERTE (NRW)
Durch einen Hinweis aus der Bevölkerung hat die Polizei am vergangenen Freitag gegen 16.45 Uhr ein Geschäftshaus an der „Hagener Straße“ in Schwerte aufgesucht, teilt die Polizei mit.

Im Keller des Objekts trafen die Einsatzkräfte 20 Personen an, die sich ohne Sicherheitsabstand und Mund-Nasen-Schutzmasken in einem Raum aufhielten. Auf dem Boden lagen abgeschnittene Haare und auf den Tischen war Friseurbedarf vorzufinden.

Diverse Drogen sichergestellt – Drei Festnahmen
Darüber hinaus nahm die Polizei Drogengeruch wahr. Im Rahmen einer Durchsuchung des Objekts stellten die eingesetzten Beamten diverse Drogen sicher. Drei Personen wurden vorläufig festgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hagen wurden die Beschuldigten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Einleitung von Ermittlungsverfahren aus dem Gewahrsam entlassen.

Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Coronaschutzverordnung-Verstöße
Außerdem leitete die Polizei gegen sämtliche Personen Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die geltende Coronaschutzverordnung ein. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.