Mit der symbolischen Schlüsselübergabe an Dermatologin Tina Biedermann (Mitte) wünscht der Vorstand der Eichhof-Stiftung Lauterbach Mathias Rauwolf der Inhaberin und ihrer ärztlichen Kollegin Nadine Wilhelm einen guten Start am neuen Standort. (Foto: Eichhof Krankenhaus)

Hautärztin Tina Biedermann eröffnet neue Praxis am Krankenhaus Eichhof

Spezialisten in Medizin und SchönheitHautärztin Tina Biedermann eröffnet Praxis für Dermatologie, Allergologie und kosmetische Medizin am Krankenhaus Eichhof

LAUTERBACH
Mit der symbolischen Schlüsselübergabe durch den Vorstand der Eichhof-Stiftung Lauterbach Mathias Rauwolf hat die Dermatologin Tina Biedermann Anfang Januar 2021 ihre neue Praxis am Krankenhaus Eichhof in Lauterbach offiziell in Betrieb genommen.

Neben Angeboten für klassische und operative Dermatologie sowie Allergologie ist die erfahrene Hautärztin ein echter Profi auch im Hinblick auf ästhetische Medizin.

Ob Diagnostik und Therapie von akuten sowie chronischen Hautkrankheiten, Hautkrebsvorsorge mittels Videodokumetation, allergologische Diagnostik und Therapie, verschiedenste Lasertherapien, wenn notwendig, operative Entfernung von Hautveränderungen, PDT (Photodynamische Therapie), Faltenbehandlung und Antiaging, die Leistungen in der neuen Praxis umfassen die gesamte Bandbreite hautärztlicher Tätigkeiten für Kassen- und Privatpatienten.

Durch die Anbindung an das Lauterbacher Krankenhaus ist die interdisziplinäre und konsiliarische Zusammenarbeit ebenfalls gesichert. So besteht bereits mit der Fachabteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie unter Chefarzt Dr. Rüdiger Hilfenhaus eine enge Kooperation für medizinisch notwendige größere chirurgische Eingriffe, informiert der  Vorstand Mathias Rauwolf, der die Umsiedlung der Hautarztpraxis Biedermann von der Lauterbacher Innenstadt an den neuen Standort initiiert hat.

Mit Unterstützung ihres Teams, zu dem die angestellte ärztliche Kollegin und Dermatologin Nadine Wilhelm sowie acht medizinische Fachangestellte gehören, hat Tina Biedermann die neuen Räumlichkeiten ganz genau auf die verschiedenen Bedürfnisse der Patienten angepasst.

Neben größeren, hellen ansprechenden Behandlungsräumen mit mittlerweile zwei Stationen für die Hautkrebsvorsorge mittels Videodokumentation gibt es zwei Wartezimmer, einen Raum für allergologische Diagnostik und einen speziellen Raum, in dem sich alles um das Stichwort „Antiaging“ und Erhalt der Schönheit dreht. Dass dabei nicht nur die Aufteilung und Ausstattung der Räumlichkeiten sowie die angenehme Wohlfühlatmosphäre die Handschrift der Ärztin tragen, merken die Patienten mit Blick auf das ästhetisch-kosmetische Portfolio sofort.

„Die Bevölkerung wird immer älter und bleibt dennoch lange vital. Meine Leidenschaft ist es, den Patienten ganzheitlich zu betrachten. Viele Menschen wollen diese Vitalität auch in ihrem Äußeren abbilden“, sagt Tina Biedermann. Altersbedingte Veränderungen, wie Falten, Pigmentflecken oder Warzen müssen nicht sein, bekräftigt die Ärztin. So umfasst die ästhetisch-kosmetische Medizin an der neuen Wirkungsstätte unter anderem verschiedene Lasertherapien, Lifting mittels Ultraschall, Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure und Botolinumtoxin, das hochpopuläre „Vampirelifting“, Narbenbehandlung und die Behandlung altersbedingtem Haarausfalls mittels PRP (Plättchen-reiches Plasma) sowie „Hydrafacial“ Peelings für den „Hollywood Glow“. Für Frauen und Männer bieten beide Ärztinnen hauttypgerechte Pflegekonzepte und medizinische Unterstützung, um den Wunsch nach perfektem Aussehen für ihre Kunden zu ermöglichen.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.