Foto: Crönlein/GBS News-Online

Unfall auf der A5 bei Ehringshausen – Baum krachte auf Autobahn

Mangelnde Rettungsgasse – Drei Personen wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus

A5 / EHRINGSHAUSEN
In der Nacht zum Sonntag ereignete sich ein Unfall auf der BAB 5 zwischen Alsfeld-West und Homberg (Ohm) in Höhe Eringshausen. Ein umgeknickter Baum wurde durch eine Sturmböe komplett über zwei Fahrspuren über die Autobahn gefegt. Ein 33-jähriger Fahrer und zwei Begleiter aus Rüdesheim-Kiedrich, hatte keine Chance, dem Baum auszuweichen und krachte frontal in den Baumstamm. Alle drei Insassen wurden dabei leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus, mussten zum Glück nur ambulant versorgt werden. Die Feuerwehr musste den Baumstamm zersägen und von der Fahrbahn entfernen. Der BMW 5 ist ein Totalschaden. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf rund 5.000 Euro.

Die Polizei beklagte die mangelnde Rettungsgasse. „Auch wir hatten Probleme, zügig an den Einsatzort zu kommen“, sagte ein Polizeibeamter.

Foto: Crönlein/GBS News-Online
© Fuldamedia
Keine Rettungsgasse gebildet! Auch der Streudienst kam nicht durch.
Foto: Crönlein/GBS News-Online

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

1 Trackback / Pingback

  1. Autobahnpolizei Bad Hersfeld zieht Bilanz im Bereich der BAB 4/5/7

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.