Symbolfoto: Bundespolizei

21-Jährige im Zug sexuell belästigt

Bundespolizei sucht Zeugen

SCHWALMSTADT-TREYSA
Opfer einer sexuellen Belästigung wurde am Sonntag eine 21-Jährige aus Oberaula (Schwalm-Eder-Kreis). Der Vorfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr in einer Regionalbahn auf der Fahrt von Marburg nach Treysa.

Ein bislang Unbekannter manipulierte vor den Augen der Frau an seinem Geschlechtsteil. Auch als die 21-Jährige in ein anderes Abteil flüchtete, folgte ihr der Mann und machte dort weiter. Im Bahnhof Treysa stieg die Frau aus. Der unbekannte Täter blieb im Zug sitzen und fuhr weiter. Noch am gleichen Tag erstattete die 21-Jährige Strafanzeige bei der Polizei in Schwalmstadt.

Täterbeschreibung:

  • ungepflegte Erscheinung
  • 20-30 Jahre alt
  • ca. 170 cm groß
  • schwarze Lederjacke
  • blaue Jeans
  • schwarze Wollmütze
  • schwarze Schuhe
  • dunkles T-Shirt
  • 3-Tage-Bart

Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Kassel. Es werden Zeugen gesucht.

 Die Bundespolizei bittet um Hinweise
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugenhinweise sind unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de erbeten.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.