© Fuldamedia

Fahrer weicht Reh aus und kracht in den Straßengraben

Fahrer wird im Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden

STEINAU AN DER STRASSE
Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwochmorgen auf der Strecke zwischen Ulmbach und Steinau an der Straße im Main Kinzig Kreis. Gegen 04.30 Uhr musste ein 32-jähriger Fuldaer mit seinem Nissan Transporter vermutlich einem Reh ausweichen, kam dabei von er Straße ab, krachte in den Straßengraben und kam dann auf der Seite liegend wieder auf der Straße zum Stehen.

Der Fahrer wurde in seinem Pkw eingeschlossen und musste durch die Feuerwehr mit Abschneiden des Daches befreit werden. Er kam mittelschwer verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von 10.000 Euro aus.

Vorort war die Feuerwehr Steinau und Ulmbach sowie der Rettungsdienst und die Polizei. Die Strecke war für etwa eine Stunde voll gesperrt.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.