© Fuldamedia

Hünfeld: Brand in Kellerwohnung rief die Feuerwehr auf den Plan

Viel Rauch, kein Feuer aber dafür ein verbranntes Essen

HÜNFELD
Gegen 21.13 Uhr meldete die Leitstelle Fulda einen Wohnungsbrand. In einer Kellerwohnung war Essen in Brand geraten. Der Mieter war nicht auffindbar, sodass die Polizei eine Scheibe eintreten musste, damit die Brandschützer Zugang zu der Wohnung bekam. Die Wohnung war nur leicht verraucht. Mitbewohner im Haus haben den Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert.

Die Feuerwehr Hünfeld war mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es bestand keine Gefahr für andere Bewohner. Bis auf das kaputte Fenster hält sich der Sachschaden in Grenzen. Nach Entlüftung der Wohnung konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden.

In der Wohnung befand sich kein Rauchwarnmelder. Der zuständige Stadtbrandinspektor wird sich deshalb mit dem Hauseigentümer in Verbindung setzen.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.