© Fuldamedia

Mit Gleitfallschirm nahe der Wasserkuppe in Baum gestürzt

Mann hing drei Stunden in rund 20 Meter Höhe in Baum fest

POPPENHAUSEN-ABTSRODA
Spektakuläre Rettungsaktion nahe der Wasserkuppe: Ein Paraglider war in einen Baum gestürzt und in rund 20 Meter Höhe in der Krone hängen geblieben.

Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei und Bergwacht wurden zur Unfallstelle gerufen, um den augenscheinlich unverletzten 32-Jährigen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Die Rettung gestaltete sich schwierig, da der Gleitfallschirm und der Mann in sehr schwierigem Gelände verunglückt war und die Drehleiter der Feuerwehr auf sehr unwegsamem Boden in Stellung gebracht und gesichert werden musste.

Nach rund drei Stunden gelang es den Rettern schließlich, den Mann wieder sicher zu Boden zu bringen. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.