© Fuldamedia

Alleinunfall auf B27 bei Marbach – Fahrer kann sich befreien

Bei 96 km/h war das Heck des Mercedes auf nasser Fahrbahn ausgebrochen

B27 / MARBACH / PETERSBERG
Am Ostermontag gegen 13.30 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 27 in der Gemarkung Petersberg in Höhe der Anschlussstelle Marbach-Süd zu einem Alleinunfall. Der 20-jähriger Fahrer einer Mercedes E-Klasse war in Fahrtrichtung Hünfeld unterwegs und kam auf der zum Unfallzeitpunkt nassen und leicht schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern.

Bei 96 km/h sei dem Fahrer des Mercedes auf der nassen Fahrbahn das Heck seines Autos ausgebrochen, infolgedessen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten und landete im Straßengraben. Das Fahrzeug befand sich in Schräglage, der Mann konnte sich nach eigenen Angaben aber selbst befreien. Der Fahrer blieb unverletzt, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.