© Fuldamedia

Lagerhalle komplett ausgebrannt – 120 Kräfte im Einsatz

Übergreifen des Feuers aufs Wohnhaus konnte verhindert werden – Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 500.000 Euro

Update: 19.04.2021
Die Kriminalpolizei Fulda hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen liegen keine Hinweise vor, die auf eine Straftat hindeuten. Die Ermittlungen dauern weiter an. Nach ersten, vorläufigen Schätzungen beläuft sich der Schaden derzeit auf etwa 500.000 Euro

NEUHOF-HAUSWURZ
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr gegen 3.20 Uhr in Neuhof-Hauswurz von einer Bewohnerin eines Wohnhauses alarmiert. Aus der angrenzenden Lagerhalle war eine starke Rauchentwicklung zu sehen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass die Rauchentwicklung an mehreren Stellen in der 25-Meter langen Halle ihren Ursprung hatte. Es wurden weitere Feuerwehren hinzugerufen. Zudem wurde die Drehleiter aus Fulda angefordert.

Der Brand hatte sich sehr schnell ausgebreitet und griff auf die Photovoltaikanlage auf dem Dach über. Die Lagerhalle ist vollständig ausgebrannt. Ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus konnte durch die Feuerwehren verhindert werden. Personen wurden durch das Feuer zum Glück nicht verletzt.

In der Lagerhalle befand sich unteranderem eine Schreinerwerkstatt. Nach ersten, vorläufigen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Neuhof, Rommerz, Hauswurz und Hosenfeld an den Löscharbeiten beteiligt. Ebenso war die Drehleiter aus Fulda im Einsatz.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.