Symbolfoto: GBS News-Online

Alsfelder Schwarzfahrer rennt über Gleise

Darf’s ein bisschen mehr sein? Leistungserschleichung – Unerlaubtes Überschreiten der Gleise – Verstoß gegen die Ausgangssperre

FULDA
Wenn schon auffallen, dann richtig, dachte sich gestern offensichtlich ein 31-Jähriger aus Alsfeld. Angefangen hatte es gegen 23 Uhr mit einer Zugfahrt ohne Fahrkarte in der Hessischen Landesbahn von Alsfeld nach Fulda. Hinzu kam, dass der Mann gegen die Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes, die bestehende Ausgangssperre, verstoßen hatte.

Nach den polizeilichen Maßnahmen im Bundespolizeirevier Fulda querte der 31-Jährige den Gleisbereich im Bahnhof Fulda von Bahnsteig 1 zu Bahnsteig 3. Ein weiteres Überqueren der Gleise zu Bahnsteig 6 konnten Bundespolizisten verhindern. Alkohol war nicht im Spiel.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Alsfelder ein Strafverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen eingeleitet. Zudem veranlassten die Bundespolizisten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des unerlaubten Überschreitens der Gleise sowie wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.