© Fuldamedia

Scheibe eingeschlagen und Auto in Brand gesetzt

Polizei geht von Brandstiftung aus – Rund 15.000 Euro Sachschaden

FULDA
Am Sonntagmorgen gegen 00.30 Uhr kam es zu einer Brandstiftung in der „Künzeller Straße“ in Fulda. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde bei einem geparkten Transporter die Seitenscheibe eingeschlagen und der Innenraum des Renault in Brand gesetzt.

Zeugen, die am Nachhauseweg waren, entdeckten das Feuer und verständigten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Brandschützer stand die vordere Sitzbank in Flammen. Durch die enorme Hitze wurde der Innenraum des Fahrzeugs sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz und einem C-Rohr hatten das Feuer schnell im Griff. Bei genauerer Betrachtung geht die Polizei aktuell von Brandstiftung aus. Das Fahrzeug wurde für die Spurensuche sichergestellt.

Das Fahrzeug ist ein Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich aktuell auf rund 15.000 Euro.

Vorort war die Feuerwehr Fulda sowie eine Streife der Polizei.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.