Symbolfoto: pixabay

10 Millionen Euro Landesförderung für Gaststätten im ländlichen Raum

Hessen unterstützt mit einem Sonderprogramm in den kommenden Jahren gezielt Gaststätten in den ländlich geprägten Regionen

HESSEN
Hessen unterstützt mit einem Sonderprogramm in den kommenden Jahren gezielt Gaststätten in den ländlich geprägten Regionen. „Mit insgesamt rund 10 Mio. Euro fördern wir Investitionen und Anschaffungen ab 15.000 Euro – von der Gastraumrenovierung über den Bau einer neuen Außenterrasse oder die Modernisierung der Küche bis zur Anschaffung von moderner digitaler Technik. Die maximale Höchstfördersumme beläuft sich auf 200.000 Euro“, teilt die GRÜNE Landtagsabgeordnete Eva Goldbach mit.

Das Land hat die bestehende Förderung im Rahmen der Regionalentwicklung deutlich ausgebaut. So liegt beispielsweise der Fördersatz mit 45 % Prozent deutlich über der derzeitigen Förderung im Rahmen der Regionalentwicklung. Zusätzlich wurde der Kreis der Antragsberechtigten ausgeweitet auf Betriebe mit bis zu 49 Angestellten. Darüber hinaus wird die Förderung auch außerhalb der bestehenden Fördergebietskulisse des ländlichen Raumes angeboten. Künftig sind auch alle Betriebe in Ortsteilen bis maximal 3.000 Einwohnerinnen und Einwohner antragsberechtigt.

Eva Goldbach: „Nach dem harten Corona-Lockdown sehnen wir uns alle danach, dass das gesellschaftliche Leben wieder zurückkehrt. In den Dorfwirtschaften gibt es nicht nur regionale Spezialitäten – sie sind unverzichtbar als zentrale Orte der Begegnung und des geselligen Miteinanders. Deshalb unterstützen wir die Gastronomen bei den Investitionen.“

Das Programm startet Mitte September 2021. Alle Informationen stehen ab dann auf der Website der Bewilligungsstelle unter www.wibank.de bereit.


Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.