© Fuldamedia

Schwerer Lkw-Unfall: Vollsperrung auf A5

Nach Unfall Vollsperrung am Reiskirchener Dreieck – Zeugenaufruf

REISKIRCHEN
Nach einem Unfall von Montagabend ist die Zufahrt zur A480 am Reiskirchener Dreieck in Richtung Gießener Nordkreuz noch voll gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauern noch an.

Gegen 18.25 Uhr war ein 57-jähriger Mann aus Sachsen mit seinem LKW-Gespann auf der Autobahn 5 von Kassel Richtung Gießen unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen wechselte er am Reiskirchener Dreieck die Spur zur A480 in Richtung Gießener Nordkreuz. Anschließend kam ein unbekannter Unfallbeteiligter offenbar von links, scherte vor dem Lkw ein und schnitt diesen. Daraufhin versuchte der 57-Jährige auszuweichen, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kippte das Fahrzeuggespann um, der Auflieger platzte auf und mehrere Tonnen Lebensmittel fielen heraus.

Die Bergung und Aufräumarbeiten gestalten sich aufwendig. Aus dem beschädigten Fahrzeug liefen Betriebsstoffe aus. Diesel in unbekannter Höhe flossen ins Erdreich. Nach Begutachtung der unteren Wasserbehörde wird das Erdreich aktuell noch abgetragen. Die im Auflieger verbliebenen Lebensmittel müssen noch umgeladen werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 175.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen
Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Unfallbeteiligten. Das Fahrzeug mit vermutlich ausländischen Kennzeichen war dunkel. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug machen? Hinweise bitte an die Autobahnpolizei unter 06033/7043-5010.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.