© Fuldamedia

UPDATE zum tödlichen Verkehrsunfall auf der BAB 7

Rechte Fahrstrecke Richtung Süden noch mehrere Tage gesperrt

A7 / HÜNFELD
Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 7 am Donnerstagabend gegen 19.25 Uhr (wir berichteten hier) mit vier beteiligten Lkw und einer tödlich verletzten Person, wurden die zwei linken Fahrspuren durch die Autobahnmeisterei nun wieder freigegeben.

Aufgrund der umfangreichen Bergungsarbeiten war die Autobahn in südliche Fahrtrichtung zwischen den Anschlussstellen Hünfeld/Schlitz und Niederaula bis circa 14 Uhr voll gesperrt.

Der rechte Fahrstreifen wird aufgrund der durch den Vollbrand entstandenen Schäden der Fahrbahndecke noch mehrere Tage gesperrt bleiben, teilt das Polizeipräsidium Osthessen mit.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Über Redaktion (fm) 557 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.