Symbolfoto: GBS News-Online

14-Jährige im Bahnhof unsittlich berührt

Tatverdächtiger hatte 1,9 Promille Alkohol im Blut

FULDA
Opfer einer sexuellen Belästigung wurde am vergangenen Samstag eine 14-Jährige im Bahnhof Fulda. Die Schülerin aus Hünfeld war mit ihren Freundinnen unterwegs, als sie gegen 15 Uhr von einem 42-jährigen Mann vor einer Drogerie unsittlich berührt wurde. Anschließend seien die Mädchen in die Drogerie geflüchtet. Zeugen verständigten die Bundespolizei.

Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda stellten bei dem unter Alkoholeinfluss stehenden Tatverdächtigen die Identität fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,9 Promille.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 42-Jährige aus Fulda wieder frei, heißt es in der Pressemitteilung.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.