Symbolfoto: pixabay

Gießen: Polizei stoppt Randalierer mit Pfefferspray

30-Jähriger kam ins Polizeigewahrsam

GIESSEN
Erst durch den Einsatz eines Pfeffersprays konnte ein 30-Jähriger gestoppt und festgenommen werden. Zeugen hatten die Polizei am frühen Freitagmorgen angerufen und mitgeteilt, dass eine männliche Person mit einem Gegenstand aus Metall in einem Mehrfamilienhaus in der Dammstraße in Gießen gegen Türen und Wände schlug.

Eine Streife konnte den mutmaßlichen Randalierer gegen 03.00 Uhr in der Nähe antreffen. Als der polizeibekannte Mann die Beamten entdeckte, beleidigte er sie mehrfach und schlug den Gegenstand auf die Hand eines Beamten. Die Beamten mussten dann Pfefferspray einsetzen, da der 30-Jährige weiter drohend auf die Beamten zu lief. Er konnte festgenommen werden. Um zu verhindern, dass der Mann weitere Taten begeht, musste er mit ins Polizeigewahrsam.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.