© Fuldamedia

E-Auto, Garage und Dachstuhl brennen

Wohnhaus ist unbewohnbar – Es entstand ein Sachschaden von einer halben Million

NEUHOF
Für viele Autofahrer ist es eine der größten Sorgen zu Zeiten des Mobilitätswandels. Was ist, wenn es beim Ladevorgang meines neuen E-Autos einen Kurzschluss gibt? Normalerweise sollte dann eine herausspringende Sicherung weitere Folgen verhindern. Doch nicht immer ist das der Fall. So scheint es auch heute Nacht in Neuhof gewesen zu sein.

Am frühen Samstagmorgen gegen 2.45 Uhr gab es in Neuhof-Dorfborn einen Großeinsatz der Feuerwehren. Eine Garage, ein Dachstuhl und zwei Pkw gerieten vermutlich ausgehend von einem Audi e-tron in Brand, also insgesamt drei Pkws. Nach ersten Schätzungen soll der Sachschaden rund 500.000 Euro betragen.

Aus noch nicht geklärter Ursache fing der Audi e-tron der in der Garage stand, Feuer. Bemerkt hatte dies eine Nachbarin, die einen Schlag hörte und aus der Garage starke Rauchentwicklung sah. Sie rief umgehend die Feuerwehr. Als die Brandschützer ankamen, stand die Garage in Vollbrand. Die Flammen hatten bereits schon auf den angrenzenden Dachstuhl übergegriffen. Auf dem Dach befindet sich eine Fotovoltaikanlage. Ein Smart, der vor der Garage stand, hatte ebenfalls Feuer gefangen.

Der Dachstuhl ist stark beschädigt und die Garage stürzte ein. Das Haus ist derzeit unbewohnbar, denn Teile des Giebels sind eingestürzt. Verletzte gab es zum Glück keine.

© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia
© Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Über Redaktion (fm) 583 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.