Foto: privat

Lkw brennt auf A5 bei Reinhardshain

Aufwendige Bergung notwendig

A5 / REINHARDSHAIN
Gestern Abend gegen 22.15 Uhr wurde die Feuerwehr auf die BAB 5 in Höhe der Raststätte Reinhardshain zu einem Lkw-Brand gerufen.

Circa 100 Meter vor der Abfahrt zur Raststätte Reinhardshain in Fahrtrichtung Kassel ist ein MAN-Sattelzug Kühlkoffer, der mit Obst und Gemüse beladen war, in Vollbrand geraten. Nach ersten Informationen soll der Brand durch einen technischen Defekt entstanden sein. Die Zugmaschine brannte vollständig aus. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Dieseltanks mussten durch ein Abschleppunternehmen abgepumpt werden. Das Feuer hatte von der Zugmaschine über den Kühlkompressor in den Auflieger übergegriffen. Die Feuerwehr entschloss sich, unter Atemschutz die komplette Ladung aus dem Auflieger auf die Fahrbahn zu ziehen, um dort abzulöschen.

Anschließend wurde vom Abschleppunternehmen die Ladung mittels einen Telestabler mit großer Raumschaufel und einem Minibagger aufgenommen und in einzelne flüssigkeitsdichten Containern verladen. Anschließend wurde das Abschleppunternehmen mit der aufwendigen Bergung und den Aufräumarbeiten beauftragt. Hier mussten mehrere Spezialfahrzeuge eingesetzt werden. Es wurden rund sieben Container in der Größenordnung von je sieben bis zehn Kubikmeter Fassungsvermögen benötigt.

Die Feuerwehr Grünberg war mit rund 15 Fahrzeugen im Einsatz. Für die Maßnahmen war die BAB 5 über einen längeren Zeitraum voll gesperrt.

Über die Höhe des Gesamtschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Foto: privat
Foto: privat
Foto: privat
Foto: privat
Foto: privat
Foto: privat
Foto: privat

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.