Viel Elan und tolle Projekte: Vertreter der Gewinner-Vereine und der RhönEnergie Fulda bei der Urkunden-Übergabe der diesjährigen Runde „Mein Versorger – mein Verein". (Foto: RhönEnergie Fulda / Uli Mayer)

Willkommene Unterstützung heimischer Vereinsarbeit

RhönEnergie Fulda ehrt die Gewinner der Aktion „Mein Versorger – mein Verein“

FULDA
Zum sechsten Mal in Folge unterstützt die RhönEnergie Fulda-Gruppe in ihrem Netzgebiet Vereinsprojekte. 50 Vereine erhalten jeweils 2.000 Euro für konkrete Projekte. Im Rahmen einer Feier überreichten die Geschäftsführer Martin Heun und Dr. Arnt Meyer den Gewinnern ihre Urkunden und zogen eine positive Bilanz der diesjährigen Aktion.

In der Region ist „Mein Versorger – mein Verein“ für die transparenten Spielregeln bekannt: Vereine aus dem Netzgebiet der Gruppe können sich auf einer eigens dafür eingerichteten Internet-Plattform mit einem konkreten Projekt bewerben. Anschließend stellen sie sich einem öffentlichen Online-Voting, aus dem sich die Rangfolge in dem Wettbewerb um das Sponsoring ergibt. 

„Wir freuen uns, dass die Aktion weiterhin so gut angenommen wird. Bewährt hat sich die Verdoppelung der Zahl der Gewinner von 25 auf 50. So konnten wir die Gewinnchancen deutlich erhöhen“, erläutert Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda. „Die wiederum erfreulich hohe diesjährige Teilnahme von 103 Vereinen bestätigt, dass dies zum Mitmachen motiviert, zumal in jüngster Zeit bei vielen Vereinen als Folge der Corona-Pandemie Einnahmen aus Veranstaltungen weggebrochen sind. Unsere 2.000 Euro sind da eine willkommene Unterstützung.“

Zeichen der Verbundenheit mit der Region
Im Zeitraum 1.-17. März 2022 wurden insgesamt 74.140 gültige Stimmen abgegeben. Top-Tag war der 1. März mit 6.052 Stimmen. „Erfreulich ist aus unserer Sicht auch, dass das Spektrum der Empfänger im Laufe der Zeit immer breiter geworden ist“, kommentiert Geschäftsführer Dr. Arnt Meyer. „Neben vielen Sportvereinen gibt es zahlreiche Teilnehmer und Gewinner aus den Bereichen Kultur, Soziales, Umwelt und Bildung.“

Parallel zu „Mein Versorger – mein Verein“ bietet die RhönEnergie Fulda die Crowdfunding-Aktion „Herzensprojekte„. Hier haben Vereine die Möglichkeit für Projekte aus den Bereichen Bildung, Umwelt und Soziales mittels einer professionellen Online-Plattform Spenden einzuwerben. An bestimmten Stichtagen verdoppelt die RhönEnergie Fulda dann eingegangene Spenden. So können Vereine zusätzliche Mittel generieren, was immer reger genutzt wird (herzensprojekte.jetzt). Die nächste Verdoppelungsaktion ist für den 1. November 2022 geplant.

re-fd.de/engagement

Auf einen Blick:
„Mein Versorger – mein Verein“ 2022

Projekte
Sport:              22
Kultur:             10
Soziales:         7
Bildung:           6
Umwelt:          5

Regionale Verteilung
Landkreis Fulda:                    40
Vogelsbergkreis:                    4
LK Hersfeld-Rotenburg:         0
LK Bad Kissingen:                  1
Main-Kinzig-Kreis:                  4
Wartburgkreis:                        1

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.