Kinotipp der Woche - Foto: Crönlein/GBS News-Online

Lichtspielhaus: Filmtipp

Film: „Der Vogelsberg – Bedrohte Lebensquelle im Herzen Hessens“ – o.A. / 50 Min.

LAUTERBACH
Der Vogelsberg als Quellregion für ganz Mittelhessen und den Ballungsraum Rhein-Main steht im Mittelpunkt eines Films, der sich sowohl mit der vulkanischen Vergangenheit als auch der Nutzung der Grundwasserressourcen mahnend auseinandersetzt.

Der 50-minütige Dokumentarfilm „Der Vogelsberg – bedrohte Lebensquelle im Herzen Hessens“ wurde in den Jahren 2021/22 von Till Arnold, einem Studenten der Justus-Liebig-Universität, als Abschlussarbeit im Fachbereich Geographie vorgelegt und mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) ausgezeichnet, heißt es in der Pressemitteilung.

Symbolfoto: Vogelsbergkreis

Die Vulkanregion Vogelsberg gehört zu den wasserreichsten Regionen in Hessen. Der besondere vulkanische Untergrund, welcher zum größten Teil aus Basalt und tuffig, tonigen Lagen besteht, sorgt für große Speicherkapazitäten und liefert weiches Trinkwasser in höchster Qualität.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde damit begonnen, das Wasser der Vulkanregion mittels Fernwasserleitungen überregional zu nutzen, was über die folgenden Jahrzehnte zu einem enormen Anstieg der jährlichen Gesamtfördermengen führte. In den 1980er Jahren erreichen die Mengen schließlich ihre Spitzenwerte, was zu erheblichen ökologischen Schäden führte. Proteste der Bevölkerung vor Ort waren die Folge, die bis heute andauern.

Nach wie vor ist die Region Vogelsberg die wichtigste Wasserquelle für Mittelhessen sowie für das Rhein-Main Gebiet. Zwar wurden die Fördermengen in den letzten dreißig Jahren deutlich reduziert, dennoch ist die Wassernutzung auf einem unnatürlich hohen Niveau, was vor allem in Kombination mit dem voranschreitenden Klimawandel, immer wieder zu Problemen führt. Der Sommer 2022 und die vorangegangen Trockenjahre haben aufgezeigt, dass das Grundwasser eine endliche Ressource ist.

Till Arnold gelingt es in seinem Film den Bogen zu schlagen zwischen der geologischen Entstehung des Vogelsberges, der Entwicklung der heutigen Bodenformen und der Nutzung der daraus resultierenden Wasserreserven für den steigenden Bedarf der Menschen. Beeindruckende Vogelperspektiven zeigen die Vulkanregion von oben. Verschiedene Akteure innerhalb und außerhalb des Vogelsberges kommen zu Wort, um den Vogelsberg als Vulkanregion, Nationaler Geopark, Naturraum und Erholungsort zu beschreiben.

Wir freuen uns, dass im Anschluss an den Film Till Arnold mit uns über seinen Film spricht.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Spieltermin:
Mittwoch, 30.11.2022 um 20:00 Uhr im Lichtspielhaus Lauterbach.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.